„Time after time“

Besondere Veranstaltungen • 05.04.2018

Die Schüler des 11. Jahrgangs schlüpften für das diesjährige Programm beim Frühlingsball in ganz neue Rollen. Eigenartig war es für manche Lehrerinnen und Lehrer, dass ihre fleißigen Schüler sich auf der Bühne plötzlich in absolute Nichtskönner verwandelten! Das Stück wurde hauptsächlich von Gregor Scheil in Zusammenarbeit mit Jule Fröhlich geschrieben und erzählte die Geschichte von vier Schülern, denen es zu spät eingefallen war, dass sie am nächsten Tag eine Klausur in Geschichte schreiben sollten. Während zwei der Freunde sich auf herkömmliche Weise vorbereiten, entscheiden sich die beiden anderen Pennäler, mit Hilfe einer Zauberpille, auf ganz praktische und aktive Art den Unterrichtsstoff zu lernen, indem die durch die Zeit reisen. So kommt es zu kuriosen Begegnungen mit „Rum-Erfinder Captain Morgan“, den vier „Muskeltieren“ und „Elvis“. Vivien Peters und Nele Koehler choreografierten das Ganze und leisteten dabei eine beachtenswerte Trainingsarbeit mit ihren begabten Schulfreundinnen. Noch mehr Unterstützung konnten  Darsteller und Tänzer, die teilweise aktiv im Fritz-Reuter-Ensemble mitwirken, in der Form von schicken Kostümen vom  Verein herbeischaffen.  Den Schülern ist insgesamt ein buntes und unterhaltsames, wenn auch nicht ganz so überzeugendes Beispiel von unterschiedlichen Lernmethoden gelungen.

Anschließend legte Tom Zimmermann (12 a) von „Crystal Beats“ los und bot den Schülern, die erstmals von der 7. bis zur 12. Klasse dabei waren, eine professionelle Discoveranstaltung mit Licht- und Lasershow, tatkräftig unterstützt von Schwester Lisa und dem Papa. Die Playlist war so heiß und die Stimmung so ausgelassen, dass die Tanzfläche bis zum Schluss rappelvoll war.

Fotos: Trapp / Herrmann

„>Crystal Beats / Tom Zimmermann auf Instagram

Von | 2018-04-11T10:42:49+00:00 7. April 2018|Besondere Veranstaltungen|