Project Description

Förderunterricht LRS

Schülerinnen und Schüler, bei denen eine lang andauernde Störung des Erwerbs der Schriftsprache (auch dyslexia oder Legasthenie genannt) diagnostiziert wurde, werden an unserer Schule zwei Mal wöchentlich intensiv gefördert. Durch gezielte und regelmäßige Lese-/Rechtschreibtrainings und Konzentrationsübungen in entspannter Atmosphäre können die Schwierigkeiten zwar nicht vollständig behoben, aber mitunter deutlich vermindert werden. Zudem erhalten die betroffenen Schülerinnen und Schüler einen Nachteilsausgleich, der auf einer individuellen Förderplanung basiert. Bei einem schulischen Nachteilsausgleich geht es darum, Kinder mit Problemen im Lesen und/oder Schreiben so zu bewerten und zu unterstützen, dass sie trotz ihres Handicaps ihren sonstigen Begabungen gemäße Leistungen in den verschiedenen Schulfächern erbringen können.

Verantwortliche Fachlehrerin: Jana Hasenjäger

Titelbalken by Jessica Ruscello on Unsplash